Wir haben schon Juni und die guten Vorsätze vom Jahresbeginn sind schon lange wieder im geistigen Nirwana abgetaucht. Auch der Sommer ist durchaus eine super Zeit etwas für sich zu tun.

So langsam rückt der Urlaub näher doch noch ist Zeit für ein wenig Seelenpflege. Ladies and Gents, ran an den Reset-Knopf-im-Kopf, probiert die drei kleinen Schritte aus. Ihr werdet schnell merken, ihr fühlt euch freier, fröhlicher und startet happy  durch.

Der erste Schritt: Steigere deine Wahrnehmung 

Eine Veränderung beginnt immer mit einer erhöhten Wahrnehmung und gesteigertem Bewusstsein. Bevor du Altes loslassen kannst was dich davon abhält neu durchzustarten, versuche mit deinem wahren Selbst in Verbindung zu kommen. Solange wie du eifrig damit beschäftigt bist deine Dinge des Lebens zu regeln und nicht deiner inneren Stimme lauschen kannst hast du nur wenig bis gar keinen Zugang zu deiner Intuition.

Hier ein paar einfache Hinweise wie du deine Achtsamkeit steigern kannst:

  • Meditiere jeden Morgen 15 min bevor du aufstehst, es genügt dabei vollkommen wenn du einfach entspannt ein- und ausatmest und möglichst alle Gedanken ausschaltest. Das ist meiner Erfahrung nach der beste Weg um das Geschnatter der eigenen Gedanken zu beruhigen
  • Erde dich, das kannst du einfach tun in dem du z.B. deinen Garten umgräbst, im Wald, am Wasser etc. spazieren gehst, oder wenn es warm genug ist dich ins Gras legst, was in der norddeutschen Tiefebene allerdings grade weniger ratsam ist wegen der akuten Nässe von unten.
  • Schreibe all deine Gedanken in ein extra Heft, lasse deine Gedanken fließen, mach dir keine Gedanken über Grammatik oder Groß- und Kleinschreibung, wichtig ist einfach nur deine Gedanken und Gefühle frei fließen zu lassen.
  • Mache nur eine Sache zur Zeit. Richte deine 5 Sinne und deine volle Aufmerksamkeit vollkommen auf diese Tätigkeit, z.B. beim streicheln deines Haustieres, beim Staubsagen (lach nicht, ich meine das ernst) oder beim Kochen.

Du brauchst nur ein oder zwei der o.g. Dinge ein paar Tage lang durchzuführen um dich auf Schritt 2 vorzubereiten.

Schritt 2: Lass die ollen Backsbeern los!
(ollen=alten; Backsbeern= plattdt. alter Krempel)

Hier gilt „Nomen est Omen“, es geht also darum den alten Schiet, bremsende Glaubenssätze, hinderliche Beziehungen usw. hinter sich zu lassen, klar soweit? Hier ist jetzt ein wenig Seelen-Suchlauf mit „freundlicher Selbstbewertung“ angesagt.

  • Versuche immer wiederkehrende nervige Dinge in deinem Leben ausfindig zu machen. Dazu gehören immer wiederkehrende finanzielle Engpässe, nervige Streitereien mit Kollegen, die immer gleichen destruktiven Liebespartner tauchen in deinem Leben auf usw..
  • Denk mal über Leute oder Situationen in deinem Leben nach die dich ärgern, dich wütend machen
  • Mach dir eine Liste von Leuten die dich in der Vergangenheit genervt haben und frage dich warum sie dich so genervt haben, kleiner Tip am Rande: Du wirst da sicher in deiner Kindheit einen Auslöser finden.

Wenn du deinen Seelen-Suchlauf beendet hast, was durchaus auch ein paar Tage länger dauern kann, du bist ja schon ein paar Tage im Erdenleben unterwegs, dann setzt du dich ganz in Ruhe hin und bist ganz ehrlich mit dir selber. Erkenne deine Fehler die du gemacht hast an. Erkenne an, das du deine Gedanken über dich und andere Menschen wählst. Und erlaube dir nun eine neue Wahl zu treffen was du über dich und andere Menschen denken willst. Wähle positive Gedanken, und sei ehrlich zu dir selber, mit schummeln kommst du keinen Schritt weiter! Wo denkst du in Angst und Mangel über dich und andere? Erlaube dir, dir selbst zu vergeben und den anderen Menschen die dich nicht so nett behandelt haben, das macht dich frei von Wut.

Wenn du in Situationen oder Beziehungen steckst die dir Kummer und Sorgen bereiten, dich nicht unterstützen, dann erlaube dir jetzt diese loszulassen. Du kannst dabei nur gewinnen! Auch deine Freiheit!

Deine alten Glaubenssätze und Überzeugungen waren angstmachend und hemmend für dich, also ran an den Speck und loslassen. Alles was du loslässt macht Platz für neue, bessere, dich nährende Erfahrungen. Solange wie du deine Rumpelkammer zugemüllt mit alten Überzeugungen belässt hast du keinen Platz für Neues! Ist schade drum.

Schritt 3: Fülle dein Leben mit neuen Erfahrungen!

So, du bist jetzt schon weit vorangekommen, deine olle-Backsbeern-Müllräumaktion war der härteste Part, und jetzt kommt der Seelen-Detox-Spaßfaktor, der Cupcake für eifrige Müllräumer, versprochen.

  • Als erstes beginne „Danke“ zu sagen. „Danke“ für die guten Dinge die du schon in deinem Leben hast: hast du ein Dach über dem Kopf, hast du ein Auto, hast du Essen, hast du einen besonderen Blumentopf der dir viel bedeutet (ja ja Spaß muss auch sein), hast du heute schon gelacht, gibt es Menschen in deinem Leben die dir wichtig sind, hast du dich über etwas gefreut heute usw.. Sei Dankbar, das bedeutet du erkennst an das da auch wunderbare Dinge in deinem Leben sind, und sag nicht da sind keine, dann hast du nur nicht gründlich genug nachgesehen.
  • Beginne neue Erfahrungen zu sammeln, lese tolle Bücher die dich inspirieren, höre Musik die dich glücklich macht, tanze auf dem Klo wenn es dir Spaß macht, lerne neue tolle Menschen kennen, und sage „Danke“ das du all das haben kannst in deinem Leben. Ich bin mir sicher du findest noch viel mehr Dinge die dich glücklich machen.
  • Male dir dein perfektes Leben aus, wo willst du wohnen, wer soll dabei sein, welches Auto hättest du gerne, willst du einen Garten, Reisen, ein Buch schreiben, oder vielleicht doch lieber unglücklich bleiben? Deine freie Wahl, sei mutig!
  • Tu was! Fange einen Sportkurs an, tanze, singe, lache, fliege nach Tahiti, putz den Keller, suche ein Ehrenamt, mach etwas was dich glücklich macht, mach es und sage „Danke“

Diese drei Schritte können dir in das frische, freie Gefühl helfen, du darfst es natürlich auch mit in den Winter nehmen. Du wirst dich leichter, inspirierter und glücklicher fühlen, ohne deinen alten geistigen „Giftmüll“. Lass los was dir nicht mehr dient! Richte deine neue Aufmerksamkeit auf das, was dich froh und glücklich macht. Erschaffe dir eine neue Vision von deinem Leben, eine mit Freude und Fülle.