Wie du dich mit 3 Schritten aus dem Opferdenken befreist

Meine Story

Es war einmal eine Frau, eine Reisende auf der Suche nach Wahrheit und Klarheit, entschlossen, ein bewusstes Leben zu führen. Ich war nicht wie die meisten Menschen. Ich hatte Erfahrungen, die nur wenige in ihrem gesamten Leben machen. Jede Stunde, die ich auf meinem “Philosophenbett” verbrachte, war gefüllt mit tiefem Nachdenken, Verwirrung und intensiver Verzweiflung, da mehr Fragen als Antworten in meinem Geist aufkamen.

Es gab viele Momente, in denen meine Zweifel an meiner medialen Fähigkeit größer war als mein Vertrauen darin. Allerdings wusste ich immer, dass dieser lange, anstrengende Weg notwendig war, meine hellhörige Medialität, zu verstehen,  meistern und wirkllich für andere nutzen zu können.

Heute unterstütze ich Medilale Menschen dabei, ihre eigenen Hürden zu überwinden, ihre Gabe auf eine solide Basis zu stellen. Ich ermutige sie, ihre Talente selbstbewusst für andere Menschen einzusetzen. Die einst verzweifelte Reisende bin  ich heute ein Leuchtturm, der dir hilft, deinen Weg durch das Dunkel der Ungewissheit zu finden.

Meine Wurzeln

Mehr Kleinigkeiten

[

Das Leben hat mir viele Herausforderungen gestellt Ich habe sie alle angenommen und gemeistert. Nicht immer souverän und anmutig, doch aufgeben war nie eine Option. Ich habe Narben davongetragen, Erfahrungen gesammelt, Lektionen gelernt und intensive Momente erlebt. Kurz gesagt: Ich weiß, wie Leben und Medialität geht.

Ich bin ein hellhöriges Medium, Selfmade Business Lady, spirituelle Wegbegleiterin, Neugierige, Wisssende und stolze Oma und so viel mehr… 

Als waschechtes Nordlicht, geboren und aufgewachsen in Bremen, kann ich von mir behaupten, sturmfest und bodenständig zu sein. 

Mit gerade mal 14 Jahren wurde ich zur Vollwaise, später alleinerziehende Mutter von drei wundervollen Kindern. 

Das bin ich Sabine, 4 Jahre alt…

Dieser Satz war mein Trauma

Alle werden dich auslachen, wenn du weiter solch einen Unsinn erzählst!

Irmgard

meine Mutter

Sabine Stoick Medium

Sie sagte diesen Satz als ich über meine für sie unsichtbaren Freunde sprach. Danach verschloß ich mich lange Zeit für meine unsichtbaren Freunde und auch für diese Welt. Heute bin ich hier, bereit, meine Geschichte zu erzählen weil ich meine  wahre Stimme gefunden habe. Ich habe erkannt, dass die Meinungen der anderen mich nicht definieren. Ich bin diejenige, die über mein Leben bestimmt und welche Worte ich ausspreche.

Es war ein Prozess der Selbstreflexion und des Loslassens von negativen Glaubenssätzen. Ich habe mich von der Vorstellung befreit, dass ich nur dann akzeptiert werde, wenn ich dem entspreche, was andere von mir erwarten. Stattdessen habe ich gelernt, mich selbst anzunehmen und meine Einzigartigkeit zu schätzen.

Der Moment, als ich mich entschied, mein mediales Talent wieder zu entfesseln, war befreiend. Ich erkannte, dass meine Stimme gehört werden sollte und dass ich anderen durch meine Geschichten, meine Worte und mein besonderes Talent etwas geben konnte. Es war eine Reise der Selbsterkenntnis und des Wachstums, und ich bin stolz darauf, wie weit ich gekommen bin.

Natürlich gab es Rückschläge und Zweifel auf meinem Weg. Aber ich habe gelernt, mich nicht von ihnen entmutigen zu lassen. Denn jedes Mal, wenn ich meine Stimme erhebe und meine Wahrheit teile, wurde der Käfig, den ich einst um mich herum errichtet habe, schwächer. Ich befreite mich von den Fesseln der Vergangenheit und schaffte Platz für meine eigene Entfaltung.

Heute stehe ich hier und lade dich ein, es mir gleichzutun. Lass dich nicht von den Meinungen anderer einschränken. Finde deine Stimme, sei sie laut oder leise, und erzähle deine Geschichte. Denn in unseren Geschichten liegt die Kraft, uns zu verbinden, zu inspirieren und zu heilen.

Mein Talent und

die große Reise 

Aset, der erste Kontakt seit Kindertagen

Es war das Ende der 90er Jahre, als sich die geistige Welt endlich wieder deutlich bemerkbar machte. Inmitten dieses magischen Moments trat Aset in mein Leben. Sofort spürte ich dieses vertraute “Zu-Hause-Gefühl”, das ich seit meinen Kindertagen kannte, konnte es jedoch damals noch nicht erklären.

Aset sagte mir, dass ich lernen würde, die Stimmen aus seiner Welt zu hören und gleichzeitig mit den Menschen hier zu sprechen. Es schien unglaublich, ja sogar unvorstellbar, doch zugleich faszinierend. Der Satz, den ich in Kindertagen immer wieder gehört hatte – “Erzähle keinen Unsinn” –, hallte in meinem Kopf wider. Doch tief in meinem Inneren wusste ich, dass seine Worte wahr waren.

In unserer gemeinsamen Zeit erinnerte und lehrte mich Aset so vieles, dass mein Weltbild grundlegend veränderte. Er führte mich auf eine Reise von der ich nie zu träumen gewagt hatte. Ich entdeckte die Schönheit und Vielfalt des Universums, meine immer da gewesene Anbindung an die geistige Welt und die geheimnisvollen Kräfte, die darin wirkten. Die Naturgesetze. Aset öffnete meine Augen wieder für das Unsichtbare, für das, was jenseits unserer irdischen Existenz liegt. Er erinnerte mich, dass es mehr gab als das, was wir mit bloßem Auge sehen konnten.

Durch Asets Weisheit erlangte ich ein tieferes Verständnis für das Leben selbst. Ich erkannte, dass alles miteinander verbunden war, dass wir Teil eines größeren Ganzen sind. Meine Sichtweise wurde erweitert, und ich begann, die Schönheit und Bedeutung jedes einzelnen Moments zu schätzen.

Aber Aset war nicht nur ein Lehrer, sondern auch ein Freund. Wir teilten Lachen, Tränen und Erinnerungen. Er war ein Begleiter, der mich ermutigte, meinen eigenen Weg zu gehen und mein volles Potenzial auszuschöpfen. Auch wenn unsere Zeit begrenzt war, blieb seine Präsenz in meinem Herzen. Die Erinnerung an ihn begleiteten mich durch mein ganzes Leben.

Heute, viele Jahre später, erinnere ich mich dankbar an Aset, den ersten Kontakt seit Kindertagen. Er hat mein Leben bereichert, mir neue Horizonte eröffnet und die Tür zu dem was heute ist.

Der Mr.

2014 war das Jahr, das mein Leben für immer veränderte. Es war das Jahr, als der Ruf der anderen Seite unüberhörbar wurde. Und dieser Ruf brachte einen britischen Gentleman in mein Leben, den ich den Mr. nenne. Er ist bis heute mein Hauptguide, meine intensivste Verbindung zur anderen Seite.

Der erste Kontakt mit ihm kam ganz unerwartet. Während eines Seminars, als seine englisch gesprochene Botschaft durch mich für die Gruppe kam. Die emotionele Achterbahnfahrt ist bis heute nicht zu beschreiben. Ich war überwältigt, tief im Herzen berührt. Nach dieser Erfahrung war nichts mehr wie vorher. Die Aufnahme dieses Ereignisses ist für mich ein wertvoller Schatz, den ich hüte wie meinen Augapfel, erinnert sie mich doch an dieses unbeschriebliche Erlebnis.

Auf dem Heimweg hörte ich seine Stimme erneut. Er sagte, dass wir ab sofort öfter zusammenarbeiten würden. So begann meine harte Schule meines medialen Talents, der Hellhörigkeit. Der Mr. hat mein Talent geschult, gefördert und auf eine solide Basis gestellt. Er lehrte mich zu verstehen, welche Voraussetzungen für eine Kommunikation zwischen unseren beiden Welten vorhanden sein müssen, was diese Kommunikation erleichtert oder erschwert, und warum sie stattfindet und das nichts ohne Vertrauen geht.

Durch ihn lernte ich, mir selbst und ihm zu vertrauen. Ich erkannte, dass mediales Talent eine Sache ist, doch Übung, Erfahrung und Wissen benötigt um wirklich damit arbeiten zu können. Es war kein einfacher Prozess. Die Angst, ausgelacht und zurückgewiesen zu werden, eine Angst, die ich seit meiner Kindheit mit mir herumtrug, hielt mich oft zurück. Ich lernte, dass jeder Schritt, egal wie klein, Mut erfordert. Mut hinzusehen. Mut, Schmerz und Wut zuzulassen. Mut, zu vergeben. Mut, anzuerkennen. Mut, zu verstehen. Und vor allem, den Mut, loszulassen. Das Sein eines Mediums bedeutet nicht nur die Fähigkeit, Nachrichten von der anderen Seite zu empfangen und zu übermitteln. Es bedeutet auch eine tiefe persönliche Entwicklung durchzumachen um wahrhafte Medialität in diese Wet zu bringen.

Heute bin ich dankbar für die Reise, die ich mit dem Mr. unternommen habe. Sie hat mich zu dem gemacht, was ich jetzt bin: ein selbstbewusstes Medium, bereit, Brücken zwischen den Welten zu bauen und dabei immer weiter zu lernen und zu wachsen.

Mein Angebot

Medialität für dich

Lebe dein Leben glücklich

Ich kann dir die Antworten aus der geistigen Welt zu deinen Lebensfragen geben. Du wirst die liebevolle Energie spüren können die ein Guide mitbringt, du wirst die Weisheit erkennen, und du wirst spüren, dass du nicht alleine bist. Das was wir dir gemeinsam vermitteln musst du allerdings in dein Leben umsetzen und integrieren. Vielleicht genügt dir ein Termin mit uns, vielleicht brauchst du auch nach einigen Monaten einen weiteren Wink aus der geistigen Welt. Bei allem gilt du ist in der Verantwortung und wir können dir die Umsetzung nicht abnehmen. Wir kkönnen dir allerdings einen Weg zeigen, wie du dein Leben bewusst gestaltest und welche Hebel und eigene Potentiale du nutzen kannst auf deinem Weg. Dazu lade ich dich herzlich ein.

#01

Dein Einzeltermin

Buche dir deine Mediale Beratung und erfahre die Weisheit und liebevolle Energie aus er geistigen Welt. Bekomme Antworten mit denen du dein Leben wirklich in die Veränderung bringst.

#02

Umsetzung

Die Antworten und Hinweise sind deine Roadmap wie du dein Leben bewusst und glücklich gestaltest. Die Umsetzung ist deine Aufgabe.

#03

Integrieren

Deine Glaubenssätze verändern sich und du bemerkst wie deinLeben plötzlich in die von dir gewünschte Form kommt. 

Welcome gorgeous!

Buche dir deinen termin mit mir und der geistigen Welt. Wir laden dich ein zu einem ganz besonderen Termin, der zwei Welten miteinander verbindet um das Beste für dich zu erreichen.

Sabine Stoick Mediale Beratung